Rocker Plate: Realistisches Fahrgefühl auf dem Smart Trainer. [DIY-Bauanleitung]

Nervt dich auch beim Rollentraining dieses starre Fahrgefühl? Besonders bei Sprints oder längeren Fahrten macht mir Indoor-Training weniger Spaß. Auf der letzten Eurobike zeigte Saris eine flexible Holzplatte bzw. Rocker Plate. Die MP1 Nfinity Trainer Plattform soll 1199 USD kosten. Ebenso bittet auch der rockr Shop eine fertige Lösung an. In diversen Facebook Gruppen und Foren kursieren simple Nachbauten. Die Bandbreite reicht von simplen Tennisbällen bis zu ausgeklügelten Konstruktionen, die auch nach vorn und hinten schwingen.  01cccd13473241299742a2c5b6bdf9b4

diy-rocker-plate

Hinweis: Für eventuelle Schäden durch den Bau und den Betrieb der Rocker Plate hafte ich nicht. Bitte kontrolliere nachher regelmäßig deine Konstruktion, damit keine Unfälle beim Training passieren.

Welche Teile nutze ich für den Bau deiner flexiblen Rocker Plate?

  • 2 x 18 mm dicke Holzplatten, Siebdruck oder Multiplex (bei Hornbach mit Zuschnitt ca. 50 €)

Alternativ bei amazon zugeschnittene Siebdruck* oder Mulitplex* Platten.

Ich entschied mich für eine 80 cm x 80 cm Siebdruck Platte, wobei die untere nur 15 mm dick ist. Messe deinen Trainer und addiere 5 cm als Sicherheit. Falls du später deinen Trainer wechselst, bist du mit 80 cm auf der sicheren Seite. Die Siebdruck Platte hat schon eine Imprägnierung als Schutz gegen Schweiß. Im Netz sah ich auch kreativ beklebte oder lackierte Platten.

Die Gummipuffer sind relativ teuer, eine günstigere Alternative wären Tennisbälle. Wobei ich das nicht probierte, sollte es funktionieren, freue ich mich über deinen Kommentar.

rocker-plate-diy

Optional:

1 x Ballpumpe (bei Amazon ca. 3 €)*

1 x Vorderradstütze (bei Amazon ca. 7 €)*

vorderradstuetze-rollentrainer

Für das Vorderrad empfehle ich dir eine Stütze mit Gummimatte. Darunter legte ich ein Buch, um das Rad zu erhöhen.

Die gesamte Investition für meine Rocker Plate betrug ca. 85 €.

DIY-Anleitung zum Rocker Plate selber bauen:

Hilfreiche Inspirationen, Anleitungen sowie Schwarmintelligenz findest du im Rennrad-News Forum oder in dieser Facebook Gruppe.

anleitung-rocker-plate-selberbauen

Zuerst fräste ich die beiden Löcher 80 mm (halber Durchmesser der Bälle) aus und bohrte danach die 6 Löcher für die M10 Schrauben. Anschließend senkte ich sie auf 2 mm ab. Die Ecken der oberen Platte rundete ich ab und schliff alle Kanten ab. Ganz wichtig sind die zwei großen Löcher für die Bälle, damit sie länger halten.

gummipuffer-rocker-plate

Beim Festschrauben der Gummipuffer waren die Schrauben zu lang und so musste ich ca. 5 mm absägen (Unbedingt 25 mm kaufen!). Vorher steckte ich die beiden Bälle unter die Löcher und ließ etwas Luft ab.

rocker-plate-beschichtung

Erster Test und Feintuning Bälle aufpumpen:

Als ich auf den Sattel stieg, merkte ich sofort dieses wacklige Gefühl wie bei einer freien Rolle. Beim Treten spürte ich einen leichten Drall nach rechts. Nach etwas aufpumpen, einer kleinen Ausrichtung der Platte und des Rahmens lief alles rund. Besonders im Wiegetritt sowie bei Sprints schätze ich die seitliche Bewegung. Da ich fast nie länger als 90 Minuten rolle kann ich nicht beurteilen, ob die Rocker Plate Schmerzen reduziert. Im Radsport Forum war jemand begeistert, da er dank der Rocker Plate keine Hüft- und Hinternschmerzen hatte. Mein Suito Trainer steht trotz der wackligen Platte fest. Sollte dein Trainer wackeln, bohre Löcher bei den Füßen und binde sie mit Kabelbindern fest.

Mein Video, wie die Platte sich bewegt:

Durch das Anzeigen der externen Inhalte (Videos) akzeptierst du die AGB´s inkl. Datenschutzbestimmungen von youtube.com.

Bis jetzt bietet lediglich Kinetic mit dem R1 einen Smart Trainer, mit flexibler seitlicher Bewegung an. Durch die günstige Selbstbau Platte verbessert sich das Fahrgefühl extrem. Ebenso reduziert sich der Druck auf den Rahmen bei klassischen Wheel-On Rollentrainern.

rocker-plate-fuer-zwift

Nach 4 Wochen zwiften mit meiner Rocker Plate möchte ich nicht mehr ohne fahren. Bin extra ein Stück ohne gefahren und es fühlte sich komisch an, besonders beim Sprinten. Mein Fazit, für ca. 80 € bekommst du eine ordentliche Portion realistisches Fahrgefühl.

Update: Mittlerweile bekommst du von Leeze die Boom Lite Plate* schon für ca. 99 €. Diese Unterlage ist größer und unterstützt auch das Vorderrad. Damit dürfte langsam die Zeit von überteuerten Plates einiger Shops abgelaufen sein.

Mit welcher Rocker Plate Konstruktion bist du in den virtuellen Welten unterwegs? Was sind deine Erfahrungen?

Ich freue mich über deinen Kommentar.

 Wer schreibt hier?

Hallo ich bin Jörg und helfe Dir, auf meinem Fahrrad Planet, damit du mehr Spaß beim Radfahren hast. Folge mir doch bei facebook oder pinterest.

11 Gedanken zu „Rocker Plate: Realistisches Fahrgefühl auf dem Smart Trainer. [DIY-Bauanleitung]“

  1. Jou, Jörg

    Coole Idee !
    Die Anleitung hab ich nich ganz gecheckt, da bräuchte ich Doofi wohl was noch detaillierteres.
    Aber allene dass ich Dank Dir nun weiß, dass man billigst nen Smart Trainer auch cool machen kann, ist SUPER 🙂
    Cheer
    s

    Antworten
  2. Hi Jörg,
    danke für die Anleitung. Ich werde mir das Teil demnächst auch bauen. Ich frage mich jetzt nur, was ist besser: Nur das Hinterrad auf die Platte oder das komplette Rad. Was meinst du dazu? Ich tendiere dazu, die Platte groß zu machen und auch das Vorderrad darauf zu stellen.

    Antworten
    • Hallo Stefan,

      ich würde mir keine größere Platte bauen, da ich keinen Wahoo Climb habe und die Platte besonders im Sommer noch mehr Platz wegnimmt. Dazu ist sie auch teurer.

      Grüße
      Jörg

      Antworten
  3. Hey Jörg,
    danke für die Inspiration – habe deine Plate gestern mal auf die Schnelle adaptiert:
    1. Siebdruckplatte 120×60 cm in zwei Teile geschnitten: 90×60 cm für den Trainer hinten und 30×60 cm für das Vorderrad
    2. jeweils vier Löcher auf die Ecken gesetzt
    3. vier Tennisbälle drunter…fertig.

    Das Ganze steht auf einer Gynmastikmatte, Klettkabelbinder als Backup habe ich bei der ersten Einheit nicht gebraucht – war allerdings auch nur GA1 mit 90 Kadenz und kein Sprintintervall 😉

    VG Nils

    Antworten
  4. Bin gerade am bauen, vielen Dank für die Tipps, habe von Decathlon die Bälle, Rest bei ***, Holz in einem OnlineShop, habe für zwei siebdruckplatten 50eur online bezahlt.

    //*** sorry musste den Namen entfernen, da der Shopbetreiber nicht erwähnt sein möchte.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar